bei einem 6 jährigen Kind liegt eine Epiphysenlösung am Oberarmkopf vor.Nach radiolog Diagnostik besteht ein Varus von 9 Grad und eine ad latus Verschiebung von 6mm.was ist zu tun?

Nach unten

bei einem 6 jährigen Kind liegt eine Epiphysenlösung am Oberarmkopf vor.Nach radiolog Diagnostik besteht ein Varus von 9 Grad und eine ad latus Verschiebung von 6mm.was ist zu tun?

Beitrag von Stella1711 am Sa Sep 27, 2014 4:42 pm

a offene Repos u BDosteosynth.
b gedeckte Repos u BDosteosynth
c gedeckte Repos u Ruhigstellung aus Schmerzgründen mittels Gilchristverband
d keine Repo,Ruhigstellung aus Schmerzgründen

Stella1711

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bei einem 6 jährigen Kind liegt eine Epiphysenlösung am Oberarmkopf vor.Nach radiolog Diagnostik besteht ein Varus von 9 Grad und eine ad latus Verschiebung von 6mm.was ist zu tun?

Beitrag von Hades am Sa Sep 27, 2014 6:14 pm

Würde B nehmen Epiphysenlösung laut LVL immer reponieren und wasserdicht

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bei einem 6 jährigen Kind liegt eine Epiphysenlösung am Oberarmkopf vor.Nach radiolog Diagnostik besteht ein Varus von 9 Grad und eine ad latus Verschiebung von 6mm.was ist zu tun?

Beitrag von Alex229 am Sa Sep 27, 2014 6:51 pm

Auch bei einer derart geringen Dislok.? Ich bin mir bei der Frage total unsicher.

Alex229

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 27.07.14
Alter : 39
Ort : Linz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bei einem 6 jährigen Kind liegt eine Epiphysenlösung am Oberarmkopf vor.Nach radiolog Diagnostik besteht ein Varus von 9 Grad und eine ad latus Verschiebung von 6mm.was ist zu tun?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten