Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Nach unten

Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

7% 7% 
[ 1 ]
36% 36% 
[ 5 ]
0% 0% 
[ 0 ]
57% 57% 
[ 8 ]
 
Stimmen insgesamt : 14

Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Michael Humenberger am Mi Sep 10, 2014 7:32 am

hm... also prinzipiell B, da nur eine OP zu einem guten Ergebnis führen kann. Sollte es jedoch unmöglich sein zur operieren ist die supracondyläre Extension angezeigt, oder? Bitte um Diskussion...
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Hades am Mi Sep 10, 2014 8:54 am

hätten auch D Gesagt. Meist wird ja diese Verletzung etzt nicht akut operiert sondern geplant außer es ist zufällig ein Beckenoperateur im Haus

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von stifmaster am Sa Sep 13, 2014 2:03 pm

ich denk auch das wird besser formuliert sein, laut skript:
Die C-Verletzung ist gekennzeichnet durch eine komplette Durchtrennung ossärer oder ligamentärer Strukturen sowohl im ventralen als auch im dorsalen Anteil des Beckenringes; die Instabilität kann einseitig, gekreuzt oder beidseitig auftreten. Definitionsgemäß sind Typ C – Verletzungen dreidimensional instabil, woraus sich bei diesen Läsionen immer eine zwingende Operationsindikation ergibt, wobei in der Regel eine Stabilisierung des vorderen und hinteren Beckenringes notwendig ist.

stifmaster

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von pruefling am Mi Sep 17, 2014 10:48 pm

kann man typ c fx überhaupt extendieren?
was ist das wiederlager?

pruefling

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 09.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Michael Humenberger am Do Sep 18, 2014 5:03 am

Das ist genau der Punkt - man kann zwar alles irgendwie extendieren, aber zu einem akzeptablen Ziel führt es nicht. Für die C Verletzung gibt es keine adäquate konservative Therapie...
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Hades am Do Sep 18, 2014 6:49 am

ja langsam tendiere ich auch zu b

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von fufu am Do Sep 18, 2014 8:52 am

skript beckenringfrakturen thewanger: C-laesion 3dimensional instabil woraus sich bei diesen Läsionen immer eine zwingende op-indikation ergibt, wobei i.d.R Stabilisierung des vorderen und hinteren beckenringes notwendig ist

fufu

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Hades am Do Sep 18, 2014 8:57 am

Danke jetzt bin i sicher für B

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von selschahawi am Do Sep 18, 2014 9:32 am

Ganz sicher B
Extension macht keinen Sinn
Konservativ wäre nur Beckenzwinge bzw Fixateur eine Option

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von selschahawi am So Sep 21, 2014 6:03 pm

Bin verwirrt, wann extendiere ich eine Beckenringfraktur? Acetabulumfrakturfraktur ja!
Hab in den Skripten und im Buch nirgends etwas darüber gelesen, und bei c Frakturen wenn ich ein vord und hint instabilen BR habe was soll das bringen?
Gibt da nämlich noch eine andere Frage wo es auch darum geht!
Bitte um Input!!!

selschahawi

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Hades am Mo Sep 22, 2014 8:01 am

ich glaube dass die Antworten nur zur verwirrung da stehen
Typ C Verletzung immer OP!!

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Lukinjo am Fr Sep 26, 2014 7:57 am

Der Weigl schreibt auf S. 479 schon von einer rein konservativen Therapie mit supracondylärer OSch-Ext. bei "Inoperabilität" aufgrund des Allgmeinzustandes - Jedoch Reevaluierung und Heilungszeiten 8-12 Wochen
Ziel: Ausheilung in möglichst geringer Fehlstellung

Lukinjo

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 28.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von ppit81 am Fr Sep 26, 2014 8:25 pm

Diese Frage bezieht sich auf die alten Skripten, und zwar Skriptum 16 "Frakturen des Beckenringes, der Hüftpfanne
und des coxalen Femurendes" von 2002 und dem Kapitel "Konservative Therapie der Beckenringfrakturen".
Obwohl auch erwähnt wird, man sollte eher der OP den Vorzug geben, vorallem wenn es sich um eine rein ligamentäre Verletzung handelt

ppit81

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Michael Humenberger am Sa Sep 27, 2014 7:28 am

danke!! und in dem Skript steht die Supracondyläre Femurextension als Therapie der Wahl?
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von ppit81 am Sa Sep 27, 2014 9:29 am

Ja, und auch das mein bei C3 Frakturen bds. die Supracondyläre Femurextension machen soll ( das kommt in einer anderen Frage vor). Aber ich kann mir nicht vorstellen, das die Frage so noch kommt, da sie in den neueren Skripten eigentlich nur noch die OP empfehlen

ppit81

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 22.09.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Typ C Beckenfrakturen: Welche konservative Therapie?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten