Ein Pat. hat postoperativ für 24h eine Temperatur zw. 38,5 und 39°C. Das berücksichtigen Sie bei der Flüssigkeitszufuhr, in dem Sie folgendes verordnen:

Nach unten

Ein Pat. hat postoperativ für 24h eine Temperatur zw. 38,5 und 39°C. Das berücksichtigen Sie bei der Flüssigkeitszufuhr, in dem Sie folgendes verordnen:

77% 77% 
[ 10 ]
0% 0% 
[ 0 ]
15% 15% 
[ 2 ]
8% 8% 
[ 1 ]
 
Stimmen insgesamt : 13

Re: Ein Pat. hat postoperativ für 24h eine Temperatur zw. 38,5 und 39°C. Das berücksichtigen Sie bei der Flüssigkeitszufuhr, in dem Sie folgendes verordnen:

Beitrag von Hades am Di Sep 16, 2014 8:49 am

a ist anscheinend richtig weiß aber auch nicht warum Crying or Very sad

Hades

Anzahl der Beiträge : 380
Anmeldedatum : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Pat. hat postoperativ für 24h eine Temperatur zw. 38,5 und 39°C. Das berücksichtigen Sie bei der Flüssigkeitszufuhr, in dem Sie folgendes verordnen:

Beitrag von Michael Humenberger am Sa Sep 27, 2014 7:39 am

A - durch das Fieber kommt es zu vermehrem Flüssigkeits- und E`lytverlust --> das muss man ausgleichen. 500ml ist zu wenig und es soll nicht "nur" isotone Kochsalzlösung sein, sonder auch Na extra enthalten (verliert man ja beim Schwitzen)
avatar
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Ein Pat. hat postoperativ für 24h eine Temperatur zw. 38,5 und 39°C. Das berücksichtigen Sie bei der Flüssigkeitszufuhr, in dem Sie folgendes verordnen:

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten