Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Nach unten

Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von Michael Humenberger am Mi Sep 10, 2014 7:53 am

Bei manifester Blutung aus der Harnröhre, denn bei einer Harnröhrenruptur könnte mit dem Katheter eine Via falsa geschaffen werden. (Weigel)
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von Michael Humenberger am Mi Sep 10, 2014 7:55 am

Wie zeigt sich klinisch ein Harnröhrenausriss?

--> manifeste Blutung aus der Harnröhre; mobile, nach kranial verschiebliche Prostata (Weigel)
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von Michael Humenberger am Mi Sep 10, 2014 7:56 am

Woran denkt man am ehesten bei Harnverahlt bei Fraktur des vorderen Beckenringes?

--> Blasenruptur?
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von stifmaster am Sa Sep 13, 2014 2:06 pm

aha!

stifmaster

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 27.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von Alex229 am So Sep 14, 2014 8:01 am

Laut einem Urologen den ich gefragt hab is ein Harnverhalt immer ein Zeichen für eine urethraruptur....

Alex229

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 27.07.14
Alter : 39
Ort : Linz

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von Michael Humenberger am Mo Sep 15, 2014 10:08 am

meiner Meinung nach beides richtig. Es wird bei beiden zu Harnverhalt und Makrohämaturie kommen...

Urethraruptur: hematuria present in 50%-75% of cases of ureteral injury(1)

Die wichtigsten Symptome der Urogenitalverletzungen sind Schmerz, Hämaturie
und Anurie.

11.1.2 Hämaturie
Die Hämaturie ist meist eine Makrohämaturie, seltener eine Mikrohämaturie (Nierenkontusion). Eine Urethrablutung spricht für Harnröhrenverletzung außerhalb des Verschlussapparates. Kontinuierlicher Austritt von blutigem Urin aus einer Hautwunde (bei penetrierender Verletzung) spricht für Nieren- oder Blasenmitverletzung. Nachweis: Kreatininbestimmung in der Wundabsonderung.
11.1.3 Anurie
Die Anurie kann einen Blutungsschock zur Ursache haben. Bei Blasenruptur besteht eine blutige »Anurie«, d. h. ein Miktionsversuch ergibt lediglich einige Tropfen blutiger Flüssigkeit. Bei vollständigem Abriss der Urethra entleert sich
trotz miktionsbedingter Erleichterung kein Urin nach außen.

Bei Verdacht auf Harnröhrenverletzung darf nicht katheterisiert werden.
Suprapubische Harnableitung!

Bei Verdacht auf Harnröhrenverletzung ist das retrograde Urethrogramm die Untersuchungsmethode der Wahl, bei Verdacht auf Blasenruptur kann eine Zystographie indiziert sein.

Ich werde Urethraruptur ankreuzen....
Michael Humenberger
Michael Humenberger
Admin

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 26.07.14
Alter : 36
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen http://jfogu.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Wann setzt man beim Beckentrauma keinen Harn-Katheter?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten